Die Brüder Grimm

Eines der meist gelesenen Werke der Geschichte ist “Kinder und Hausmärchen” der Brüder Grimm. Es ist eine Sammlung von über 200 Volksmärchen, die die Brüder in ganz Europa sammelten und ihr Leben verbrachten sie zu bearbeiten und zu ergänzen. Diese Arbeit war der Grundstein für die Brüder-Grimm-Werke und sah zahlreiche Auflagen im Laufe ihres Lebens. Es ist seitdem in zahlreiche Sprachen übersetzt worden und gilt als die einflussreichsten Texte in Folklore. Die Arbeit selbst enthält die meisten der Märchen der populären Kultur auch heute noch. Viele Geschichten von heute wurden aktualisiert oder aus den von denen Brüdern Grimm, gesammelten Geschichten abgeleitet, den ohne viele von denen waren nie aufgeschrieben worden. Die Brüder Grimm waren die Schriftsteller Jacob und Wilhelm Grimm. Sie lebten in Deutschland von 1785 bis 1863 und sind für “Kinder- und Hausmärchen” von 1812 berühmt. Viele moderne Märchen werden von den Geschichten geschrieben oder von den Brüdern Grimm, abgeleitet, wie Aschenputtel, Hänsel und Gretel und Schneewittchen. Jacob und Wilhelm Grimm studierten an der Universität Marburg und interessierten sich für das Lesen und Schreiben der deutschen Folklore und das Studium der Geschicht der Sprache. Heute sind die Brüder Grimm weltweit als Schriftsteller mitteleuropäischer Folklore und Mythologie bekannt. Die Gebrüder Grimm haben ihre Werke in mehr als 100 Sprachen übersetzt und zahlen zu den meistverkauften Autoren aller Zeiten. Jacob Grimm wurde im Januar 1785 zu und sein Bruder im Februar 1786 in Hanau geboren. Ihr Vater hatte ihn führenden Positione in der Kommunalverwaltung und Rechtsanwaltskanzleien ein großes und wohlhabende Umgebung für die Brüder Grimm. Die Familie war in der Lage, mehrere bekannte Tutoren für Jacob und Wilhelm zu leisten. Als sie jung waren, zog die Familie nach Steinau, wo ihr Vater der Magistrat war und die Brüder Grimm gut ausgebildet waren. Im Jahre 1796 starb Jacob und Wilhelm Vater und konfrontiert die Familie finanzielle Schwierigkeiten. Als ihr Vater starb, wurden die Brüder Grimm erwartet, für die Familie zu sorgen. Die Familie Grimm fiel schnell in die Unterschicht Lebensweise und war auf Hilfe von fernen Familienmitgliedern angewiesen. Zwei Jahre später zog die Familie Grimm nach Kassel, wo die Brüder Grimm auf ein angesehene Gymnasium gingen. Nach dem Studium nahmen die Brüder Grimm zusammen an der Universität Marburg teil. Während der Teilnahme an der Universität wurden, die Brüder oft von vielen Dingen aufgrund ihrer neuen Unterschicht Lebensstil ausgeschlossen. Dies gab Jacob und Wilhelm mehr Zeit, um sich auf ihr Studium und außerhalb der Forschung zu konzentrieren. Es war wegen ihrem finanziellen Status und der akademischen Standards, die die Brüder Grimm Zeit fasziniert hatte von der Entwicklung der deutschen Sprache in der Literatur zu werden. Dies war ein wichtiges Thema für die Brüder und inspirierte viele ihrer Werke. Es war während dieser Zeit, dass die Brüder umfangreiche Forschungen über die Änderungen der deutschen Sprache und Literatur führten und das “Grimms Gesetz” skizzierten, das die Entwicklung der Briefe in deutscher Sprache verwendet. Nach dem Studium wurde die Gebrüder Grimm Bibliothekare in Kassel und bei ihrer Arbeit begannen sie die Sammlung und Bearbeitung von lokalen Volksmärchen, von denen einige Jakob nach der Arbeit in Paris mit sich zurückbrachte. Es war auch während ihrer Beschäftigung als Bibliothekare, dass die Brüder die Veröffentlichung der Werke begannen. Die Brüder begannen auch Geschichten aus Dänemark, Norwegen und anderen mitteleuropäischen Gebieten zu sammeln. Im Jahre 1830 zogen die Brüder Grimm nach Hannover und wurde Lehrer und Bibliothekare an der Universität Göttingen. Nachdem Sie auch an der Universität für ihre Schriften und Know-how bekannt waren, wurden die Brüder Grimm von der Universität zur Unterstützung einer Reihe von Bauernaufständen in den 1830er Jahren entlassen. Im Jahre 1837 konzentrierten die Brüder wieder in Kassel und sich auf ihre Schriften, von denen einer eine endgültige deutsche Sprache Wörterbuch war. Im Jahre 1840 verlassen die Brüder Kassel, und die an der Universität Berlin arbeiteten. Im Jahre 1848 sah Deutschland verbreitet Umdrehungen und die Brüder Grimm bekamen Positionen im Parlament und in der Nationalversammlung, wo sie eine betrat geeintes Deutschland befürworteten. Bald nachdem Jacob der Universität Berlin und seine politischen Positionen aufgab, unternahm er mehr Arbeiten zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur zu veröffentlichen. Wilhelm zog sich von der Universität im Jahre 1852 zurück, um mit Jacob zu arbeiten. Jacob verbrachte dann die Wiederholungsprüfung seines Lebens versuchtet, ihre Wörterbuch zu beenden, er starb aber vor dessen. Während ihres Lebens schrieben die Brüder Grimm viele Werke über die deutsche Sprache, die deutsche Literatur, die deutsche Geschichte und vieles mehr. Doch sie sind am meisten für ihre Werke auf Märchen und Folklore bekannt. Ihre Arbeit von 1812 “Kinder- und Hausmärchen” wurde überarbeitet und mehrere Male im Laufe ihres Lebens bearbeitet und haben die meisten gelesen. Sie erhielen mehrere Ehrentitel, Doktortitel, und Stipendien für ihre Arbeit und Forschung in der deutschen Sprache und Literatur, und heute immer sind sie noch zwei der einflussreichsten deutschen Autoren. Einer der Gründe, die ihre Arbeit auf Märchen war und ist es wichtig ist, dass sie zu den ersten Autoren zählen, die und die Geschichten der Region, die oft nur mündlich bekannt waren, zu bearbeiten. Ihre Arbeiten auf Märchen geholfen erfassen wichtigste Stück europäischer Kultur, die oft im Laufe der Zeit verloren gingen. Als Jakob aus Frankreich im Jahre 1806 kehrte zurück, er schrieb über viele Geschichten, die er gesammelt hatte, um denen, die er und Wilhelm hatte schon begonnen die Aufnahme hinzuzufügen. Sie begannen bald die Bearbeitung und der Arbeit an der Folklore mit anderen deutschen Autoren wie Clemens Brentano. Während ihrer Forschung und verschiedenen Jobs sammelten die Brüder Grimm weiter mehr Geschichten und bearbeiteten.

Bibliografie

  • “Die Brüder Grimm.” Brüder Grimm Museum. N.p., n.d. Web. 2015. http://www.grimms.de/index.php

  • “Brüder Grimm.” Wikipedia. Wikimedia Foundation, n.d. Web. 2015. http://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCder_Grimm

  • Schumann, Willy, Jacob Grimm, and Wilhelm Grimm. Introduction. Grimms Märchen. Boston: Suhrkamp/Insel Boston, 1982. N. pag. Print.

  • Lüthi, Max. Foreword. Es War Einmal: Vom Wesen Des Volksmärchens. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2008. N. pag. Print.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s