All posts by slevee77

Rapunzel oder der Zauber der Tränen

Sam Levee

4.3.2015

Rapunzel oder der Zauber der Tränen

Rapunzel oder der Zauber der Tränen ist eine Verfilmung von der DDR in den 1980er Jahren. Der Film ist sehr gut und ziemlich ähnlich wie das Original Grimm Märchen. Die wenigen Änderungen in der Geschichte, die verwendet werden, um die Geschichte zu verkürzen und legen mehr Wert auf Rapunzel und den Prinz. Diese Anpassung steht auch in der Geschichte eines anderen Grimm Märchen genannt Jungfrau Maleen. In der Geschichte der Jungfrau Maleen, gab es eine Prinzessin, die einen Mann, den ihr Vater nicht guthieß, heiraten wollte. Jungfrau Maleens Vater sperrte sie und einige Diener in einem Turm für mehrere Jahre. Wenn sie Nahrung nicht mehr hatte, entschieden sie sich, den Turm zu entkommen. Wenn sie entkommen ist ihr Königreich weg und sie an einem anderen Reich, wo sie in Schlossküchen. Die Prinzessin findet einen schönen Diener, Jungfrau Maleen, um ihren Platz an der Zeremonie teilzunehmen. Der Prinz gibt seiner Braut eine goldene Halskette bei der Hochzeit. Später in der Nacht, als er merkt, dass seine Braut hat die Halskette nicht trug und meint, dass die Prinzessin ist, nicht die Frau, die er geheiratet hat. Der Prinz geht und findet die Frau mit dem Halsband und stoppt die Prinzessin, sie zu töten, und er lebt glücklich mit Jungfrau Maleen.

Die Verfilmung beginnt im Turm auf Rapunzels 18. Geburtstag und Rapunzel und die Hexe nennt einander Mutter und Kind. Nach der Hexe hört ein Prinz Rapunzels Gesang und schreit zu ihr, aber sie ignoriert ihn. Der Prinz kommt später zurück und beobachtet die Hexe schreien nach Rapunzel im Stich lässt ihr Haar. Der Prinz beschließt, durch eine Wand von magischen Dornen wie in Dornröschen geschnitten und tarnt sich, damit er Rapunzel bekommen, um sich ihr Haar lassen sollen. In dieser Verfilmung Rapunzel verbringt ihre Zeit mit Singen, während Spinn- und Webmaschinen Faden.Rapunzel setzt eine Spindel am Fenster und wickelt ihr Haar herum und dann auf magischer Weise wächst es lange genug, zu erklimmen. Nach der Angst anfänglichen beginnt Rapunzel, den Prinzen zu gefallen und bittet ihn, zurückzukehren, wenn ihre Mutter nicht da ist. Der Prinz bringt Seil, sodass sie zusammen fliehen können. Im Gegensatz zu der Grimm Version weigert Rapunzel, um die Hexe zu verlassen, weil sie denkt, dass die Hexe, ihre Mutter. ist Der Vater des Prinzen wächst misstrauisch, was der Prinz ist bis zu und sendet ein Jäger um ihn auszuspionieren. Der Jäger sieht den Prinz einen Turm klettern, um eine schöne Prinzessin zu treffen und erzählt er dem König.Die Hexe sieht auch den Prinzen, und wenn er geht, geht sie in den Turm und schneidet Rapunzels Haare . Wenn der Prinz zurückkommt und er klettert, wird Rapunzel in einem Glaskasten eingeschlossen. Die Hexe erzählt Rapunzel und den Prinzen, dass sie nicht verwandt sind und wir lernen die Geschichte von Rapunzels Eltern aus dem Grimm Märchen. Dies ist nicht so lang oder so in der Tiefe, wie in dem Grimm Märchen. Die Hexe erzählt dann dem Prinzen, den sie erst freigibt, wenn Rapunzel weggeht, und nie zurückkehrt . Statt dessen springt aus wie im Märchen, verpflichtet sich, für die Freiheit Rapunzels aber die Hexe entfernt das Seil, und er fällt in die Dornen und verliert sein Augenlicht. Der König befiehlt dem Jäger auf Bedienstete, die dem Turm, um Fenster Rapunzels abzuschotten. Der König glaubt, dass Rapunzel die böse Hexe ist und sie lenkt den Prinzen vom Heiraten. Rapunzel schneidet sich dann die Hand an der Spindel wie Dornröschen und versuchte, sie zu öffnen. Rapunzel beginnt dann zu weinen und die Tränen erweckten die Spindel auf magische Weise zum Leben und eröffnen ihr Fenster. Rapunzel entgeht dem Turm und die Spindel führt sie durch die Dornen.

Im Gegensatz zum Original Grimm Märchen gehen, weder der Prinz nach Rapunzel wandern auf eigene Faust, und Rapunzel keine Kinder hat. Stattdessen wird der Prinz und Rapunzel die Rollen des Prinzen und die Magd im Grimm Märchen Jungfrau Maleen. Der Prinz kehrt in seinem Reich und erfährt, was der Jäger auf Rapunzels Turm getan hat. Das Denk wird er nie wieder sehen, Rapunzel, verpflichtet sich der Prinz, eine reiche, aber hässliche Prinzessin zu heiraten. Rapunzel findet ihren Weg in das Reich und bekommt einen Job in der Küche. Vor der Hochzeit entscheiden die hässliche Prinzessin und ihre Mutter, haben eine hübsche Frau ihren Platz bei der Zeremonie, um nicht zu sehen. Sie sehen Rapunzel und sie zwingen sie, in den Hochzeits-Plan teilzunehmen. Bei der Kirche sagt Rapunzel ein paar Dinge, die Hexe erzählte ihr von Ehe und Glück und der Name Rapunzels wird erwähnt. Später geht der Prinz seine Prinzessin fragen, wie sie, Rapunzel kennt und entdeckt, dass er nicht diese Prinzessin heiraten wird. Die Prinzessin versucht, Rapunzel zu töten, aber der Jäger hält sie auf und der Prinz findet sie. Rapunzel hat das Gesicht des Prinzen befühlt nach dem Abwischen der Tränen und er erlangt sein Augenlicht wieder. Der Prinz beschließt, Rapunzel anstelle der echten Prinzessin zu heiraten, da jeder bei der Hochzeit denkt, dass Rapunzel die Prinzessin war. Später finden wir einen Raben, der in die Hexe, die sie frei und glücklich leben zu lassen, stimmt zu und verwandelt sich in einen Rosenstrauch im Schlossgarten.

Diese Verfilmung ist sehr gut und hält die Haupthandlung der ursprünglichen Geschichte. Obwohl einige der Moralpunkt nicht mehr vorhanden sind, enthält es auch Geschichte und Sitten anderer Grimm Märchen auch. Auch als eine DDR-Darstellung, wurden einige der Moral und Themen auch einen Sinn für Propaganda hinzuzugefügt. Einige Themen, die hervorgehoben werden, sind der Prinz heiratet nicht ans Leistungs-Verhältnis, Rapunzel Befund Möglichkeiten für Arbeit und Liebe, und Rapunzel nicht zu fliehen und ihre Mutter verlassen zu wollen. Diese Anpassung verwendet auch Elemente einiger Geschichten, um alles besser zu erklären, Teile von anderen Geschichte. Ein Beispiel ist das Problem mit den beiden Bräuten, Jungfrau Maleen ist besser im Film, wo der Prinz den Unterschied wegen Blindheit verstehen kann. Die Mischung aus Moral und Teile Geschichten tatsächlich helfen die Geschichte von Rapunzel sind detaillierter zuordenbar und angenehm.

Bibliografie

Schneewittchen und Aschenputtel

Sam Levee

25.2.2015

Schneewittchen und Aschenputtel

Die Geschichten von “Schneewittchen” und “Aschenputtel” sind sehr ähnlich. Sie haben beide weibliche Hauptfiguren. Beide sind so schön und unschuldig, aber auch schwach im Vergleich zu den Willen der anderen Figuren dargestellt. Schneewittchen wird von dem Jäger und der sieben Zwerge nur wegen ihrer Schönheit gerettet war. Schneewittchen ist auch oft von der bösen Königin betrogen und erst beginnt, überwiegend am Ende zu handeln. Aschenputtel wird von ihren Stiefschwestern und ihrer Stiefmutter verfolgt und tut nichts, um alle zu beenden, wird sie nur von den magischen Kreaturen aus dem Grabe der Mutter geschickt, die die ganze Arbeit für sie unterstützt. Beide Mädchen sind jung und haben Elternfiguren verloren, die sehr wichtig für sie waren. Beide erhalten auch eine Stiefmutter, die sie sich wegen ihrer Schönheit ärgert. Sowohl Schneewittchen als auch Aschenputtel wird in ihren Geschichten mit ihren Schönheit durch ihre Stiefmütter auf verschiedene Weise verfolgt. Aschenputtel wird, aber auch durch ihre Stiefschwestern, die eine größere Rolle als die Stiefmutter nehmen verfolgt. In Schneewittchen hat die Stiefmutter, die eine böse Königin ist, Schneewittchen in den Wald geschickt, um ermordet zu werden und ist nur durch ihre Schönheit gerettet. Als die Königin erfährt, dass Schneewittchen noch am Leben ist, versucht sie Schneewittchen noch viele Male zu töten. In Aschenputtel versuchen die Stiefmutter und Stiefschwestern nie, Aschenputtel zu töten; anstatt verlassen sie sie mit nichts und sie zwingen sie, harte Arbeit zu tun. Sowohl Schneewittchen als auch Aschenputtel verlassen sich stark auf die Hilfe von magischen Kreaturen. In Schneewittchen wird sie geschützt von den sieben Zwerge. Es war auch, weil die Zwerge ihre Schönheit bewahren wollten, die sie ein Prinz fand. Aschenputtel macht für sich wenig und wird mehrmals durch magische Tiere unterstützt, von ihrer Mutter, die ihr Grab, das den Palast gehen und später rächen ermöglichen. Beide Mädchen heiraten, auch Fürsten, die sie zufällig treffen. In Schneewittchen hatte ihre Körper mit den Zwergen von einem Prinzen, der ihr Sarg nehmen will und versehentlich belebt und heiratet sie. In Aschenputtel hattet die magischen Tiere ihr geholfen, in den Palast zu gehen, wo der Prinz ihre Schönheit sieht, und sich in verliebt. Die magischen Tieren helfen auch dem Prinz realisieren die goldenen Schuhe passen den Stiefschwestern nicht. Am Ende jeder Geschichte werden Schneewittchen und Aschenputtel Überwindung ihrer Stiefmütter (und Stiefschwestern) und heiraten. Sowohl Schneewittchen als auch Aschenputtel heiraten einen schönen reichen Prinzen und kurz nach ihrer Hochzeit bekommt sie Rache an denen, die sie misshandelt. In Aschenputtel kommen am Ende der Geschichte bei Aschenputtels Hochzeit magische Vögel aus Grab Aschenputtels Mutter und fressen die Augen der Stiefschwestern. In Schneewittchen nimmt Schneewittchen tatsächlich sie Rache und brachte ihre Stiefmutter und mit heißem Metall Schuhe zu Tode gefoltert. Metall-Schuhe sind auch ein gemeinsames Thema. In Schneewittchen werden sie verwendet, um die böse Königin zu töten, aber in Aschenputtel helfen sie, erzählen die Prinzen, die er heiraten möchte. Die goldenen Schuhe in Aschenputtel verschütten auch Blut, wenn die Stiefschwestern ihre eigenen Füßen zu schneiden, umversuchen, in die Schuhe zu passen. Schneewittchen ist viel mehr eine dynamische Geschichte mit bösen Charakteren und Plots von Mord und Rache. Aschenputtel ist weicher und nach und nach wird zu einem Happy-End durch die Hilfe von Aschenputtels magischen Tierfreunden.

Bibliografie

  • Schumann, Willy, Jacob Grimm, and Wilhelm Grimm. “Schneewittchen.”Grimms Märchen. Boston: Suhrkamp/Insel Boston, 1982. N. pag. Print.
  • Schumann, Willy, Jacob Grimm, and Wilhelm Grimm. “Aschenputtel.”Grimms Märchen. Boston: Suhrkamp/Insel Boston, 1982. N. pag. Print.

Dornröschen

Die Film-Version von “Dornröschen” ist sehr ähnlich wie die Geschichte der Gebrüder Grimm. Es gibt nur wenige Unterschiede, mehr Geschichte von den Fürsten, die das Reich retten wollen. In dem Film Fynn ist ein Stalljunge, der mit seinem Onkel arbeitet. Sein Onkel erzählt ihm eine Geschichte des Landes, was Prinz Erik motiviert hat, für ein Abenteuer zu trainieren. Die Geschichte, die der Onkel erzählt, ist sehr ähnlich zu der Eröffnung des Grimm Märchens. Es war einmal ein König und eine Königin, die Kinder wollten, konnten aber keins bekommen. Eines Tages während des Badens, traf die Königin einen Frosch, der ihr sagte, dass sie eine Tochter bekommen würde. Bei der Geburt seiner Tochter gibt der König ein Fest und lädt die magischen Feen des Landes ein, um seine Tochter zu segnen. Bei der Planung der Fest entdeckt der König, dass er nicht genügend goldenes Geschirr für alle Feen und ausladet eine. Auf dem Fest segnen die Feen jeweils die Königstochter mit verschiedenen Geschenken. Die ungebetenen Fee unterbricht dann das Fest und verflucht die Königstochter, dass wenn sie 15 ist berührt eine Spindel und sterben wird. Als die böse Fee ausgang, veränderte die letzte Fee, die ihre Magie noch nicht benutzte den Fluch vom Tod zum Schlafen, 100 Jahre lang. Eines Tages, als die Prinzessin älter war, ritt sie in eine andere Stadt, in der sie trifft, eine alte Frau, die heimlich die böse Fee war. Die alte Frau erzählt der Prinzessin über das Verbot von Spindeln im Königreich. Die Prinzessin spricht mit ihrem Vater über die Spindeln, aber wenn er sich weigert, das Verbot aufzuhebene läuft sie in einem alten Turm. An der Spitze des Turms findet sie die alte Frau wieder zu versuchen, sie ist dabei Faden drehen . Die Prinzessin entscheidet sich, daß sie versuchen will, die Spindel und schneidet ihren Finger und dann einschläft die Prinzessin und alle im Königreich. Kurz danach wuchs große dornige Büsche um die Burg herein, die sie vielleicht alle,die Prinzessin retten wollten abzuhalten soll. Diese Geschichte motiviert Fynn wie Prinz Erik in der Hoffnung auf die Rettung der schönen Prinzessin zu trainieren. Fynn und Prinz Erik gehen auf die Burg in den Dornen und Erik fällt und stirbt in den Büschen. Fynn schneidet einen Weg mit seinem Schwert, statt den Tunnel von Blumen. Fynn findet die Prinzessin und küsst sie und jeder erwacht. Fynn findet heraus, dass er ein Königsenkel ist, und dass er als Pferdeknecht mit seinem Onkel lebte, weil er angeblich versuchte, die Prinzessin wie sein Vater und Großvater, zu retten, aber erst in den Jahren nachdem der Fluch vergangen ist. Dann heiraten sie und steigen auf den Thron und das Verbot der Spindeln. Der Film war dann aber sehr ähnlich wie die Grimm-Version von Dornröschen. Es gab ein paar Änderungen an den weisen Frauen und dem Prinzen, ein wenig mehr zu der Geschichte zu geben. Obwohl sie sehr ähnlich sind, ziehe ich die Film-Version besser. Der Film hinzugefügt zusätzliche Szenen zu dem Leser das Verständnis der Rolle des Prinzen und der langen Zeit der Fluch. Auch mit der Filmversion Leute erfahren Sie mehr Informationen und Emotionen über die Charaktere, die fügen Sie mehr Bedeutung für die Geschichte hilft. Das macht auch die Moral der Geschichte immer wichtiger.

Bibliografie

  • Schumann, Willy, Jacob Grimm, and Wilhelm Grimm. “Dornröschen.” Grimms Märchen. Boston: Suhrkamp/Insel Boston, 1982. N. pag. Print.

Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich

Der Film, Küss mich Frosch, ist eine ganz andere Adaption der Brüder Grimm Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich. Der Frosch im Film kann nicht sprechen und die Prinzessin ist ein normaler Teenager-Mädchen. Des Mädchens jüngere Bruder findet den Frosch zu spielen und zu töten, aber das Mädchen, Anna, hintert ihn daran und hilft den Frosch. Wenn fragt man sie was mit dem Frosch tut, der sie gerade dazu haben wollen, scherzt sie über die Geschichte des Froschkönigs und der Frosch küsst sie und verwandelt sich in den Prinzen, der es früher war. Der Prinz sagt Anna, dass er in einen Frosch durch seiner königlicher Zauberer zu seinem Geburtstag vor 1000 Jahren umgewandelt wurde. Statt dem bösen Hexe in der Grimm Märchen, das den Prinzen in einer Klage gegen den König verflucht, wurde der Prinz im Film von Königshof Tradition umgewandelt. Der Prinz und Anna entdecken, dass sie ihn als ein Frosch und Mensch immer wieder durchs küssen ändern können. Anna beschließt, dem Prinzen zu helfen und hält ihn ein Geheimnis aus ihrer Familie und beschließt, ihm zu helfen neue Kleidung zu kaufen, ihn zu verstecken. Während den Prinz und Anna in der Stadt trennten, ging der Prinz in eine Zoohandlung denken, die Tiere als Nahrungsmittel verkauft. Der Prinz feststellt dann, dass der Inhaber der Tierhandlung sein Zauberer ist, der ihn in einen Frosch verwandelte. Der Magier erzählt dem Prinzen von dem Fluch, den er vor 1000 Jahren auf den Prinzen setzte. In dieser Version der Geschichte, hat der Prinz ein paar Tage, um sich in jemanden zu verlieben oder er würde für den Rest seines Lebens zurück in einen Frosch verwandeln. Der Prinz, der sich bereits mit Anna verliebte dachte, wenn er Anna bekam, ihn wieder zu lieben, würde er gerettet werden, und sie leben glücklich zusammen. Später folgt der Prinz Anna zu ihrer Fecht Klasse und beschließt, den Fecht-Olympiasieger, den Anna bewundert für Annas Liebe zu duellieren. Obwohl er das Duell gewinnt, verärgert er Anna, die ihn bittet wegzugehen und er nun jemand anderen zu helfen finden soll, ihr seinen Fluch zu beenden. Der Magier kehrt zurück, um den Prinzen zu sagen, dass, wenn er nie jemand küsst, während er Mensch ist, dass es wird ihm vom Wechsel in einen Frosch wieder zu stoppen. Dies bedeutete, dass der Fluch enden würde und ihn als Mensch und nicht als Frosch. Der Prinz entscheidet sich nun, daß er sich nicht zu genießen als Mensch und nicht als jemand, ihm zu helfen, den Fluch zu brechen finden. Der Prinz entscheidet, dass er, in einem Heißluftballon nach Amerika fliegen will. Anna finden am heraus, und geht, ihn zu halten und sie muss in seinen Heißluftballon springen. Der Ballon ist jetzt zu schwer und ist im Begriff, mit eine Gebäude zusammen zu Stosse. Der Prinz bittet Anna, ihn zu küssen, damit er sich in einen Frosch transformieren, so dass der Ballon leicht genug ist, um über das Gebäude zu fliegen. Der Kuss arbeitet nicht vollständig, weil jetzt Anna liebt dem Prinzen. Sie vermeiden das Gebäude, weil der Magier ihren Kuss sieht und bewegt das Gebäude aus dem Weg, und dann ist der Film zu Ende. Die Film-Version hat keinen Heinrich, sofern sie nicht die Magier, der den Fluch als treuer Diener des Prinzen verursacht zu betrachten. Küss mich Frosch hält einige der wichtigsten Ideen des ursprünglichen Märchens, aber macht viele Veränderungen, um des Film moderner zu gestalten. Die Verfilmung des Märchens hat viele Angaben, die anders als das Original sind. Dies macht den Film moderneren für diejenigen, die es zu sehen, aber kann die Bedeutung des Märchens zu ändern. Anpassungen der alten Märchen wie diese sind gut für die Unterhaltung, aber verändern Sie jedoch die Moral der Geschichte und legt mehr Fokus auf unnötige Sachen und Charaktere.

Biblliografie

  • Schumann, Willy, Jacob Grimm, and Wilhelm Grimm. “Der Froschkönig Oder Der Eiserne Heinrich.” Grimms Märchen. Boston: Suhrkamp/Insel Boston, 1982. N. pag. Print.

Die Brüder Grimm

Eines der meist gelesenen Werke der Geschichte ist “Kinder und Hausmärchen” der Brüder Grimm. Es ist eine Sammlung von über 200 Volksmärchen, die die Brüder in ganz Europa sammelten und ihr Leben verbrachten sie zu bearbeiten und zu ergänzen. Diese Arbeit war der Grundstein für die Brüder-Grimm-Werke und sah zahlreiche Auflagen im Laufe ihres Lebens. Es ist seitdem in zahlreiche Sprachen übersetzt worden und gilt als die einflussreichsten Texte in Folklore. Die Arbeit selbst enthält die meisten der Märchen der populären Kultur auch heute noch. Viele Geschichten von heute wurden aktualisiert oder aus den von denen Brüdern Grimm, gesammelten Geschichten abgeleitet, den ohne viele von denen waren nie aufgeschrieben worden. Die Brüder Grimm waren die Schriftsteller Jacob und Wilhelm Grimm. Sie lebten in Deutschland von 1785 bis 1863 und sind für “Kinder- und Hausmärchen” von 1812 berühmt. Viele moderne Märchen werden von den Geschichten geschrieben oder von den Brüdern Grimm, abgeleitet, wie Aschenputtel, Hänsel und Gretel und Schneewittchen. Jacob und Wilhelm Grimm studierten an der Universität Marburg und interessierten sich für das Lesen und Schreiben der deutschen Folklore und das Studium der Geschicht der Sprache. Heute sind die Brüder Grimm weltweit als Schriftsteller mitteleuropäischer Folklore und Mythologie bekannt. Die Gebrüder Grimm haben ihre Werke in mehr als 100 Sprachen übersetzt und zahlen zu den meistverkauften Autoren aller Zeiten. Jacob Grimm wurde im Januar 1785 zu und sein Bruder im Februar 1786 in Hanau geboren. Ihr Vater hatte ihn führenden Positione in der Kommunalverwaltung und Rechtsanwaltskanzleien ein großes und wohlhabende Umgebung für die Brüder Grimm. Die Familie war in der Lage, mehrere bekannte Tutoren für Jacob und Wilhelm zu leisten. Als sie jung waren, zog die Familie nach Steinau, wo ihr Vater der Magistrat war und die Brüder Grimm gut ausgebildet waren. Im Jahre 1796 starb Jacob und Wilhelm Vater und konfrontiert die Familie finanzielle Schwierigkeiten. Als ihr Vater starb, wurden die Brüder Grimm erwartet, für die Familie zu sorgen. Die Familie Grimm fiel schnell in die Unterschicht Lebensweise und war auf Hilfe von fernen Familienmitgliedern angewiesen. Zwei Jahre später zog die Familie Grimm nach Kassel, wo die Brüder Grimm auf ein angesehene Gymnasium gingen. Nach dem Studium nahmen die Brüder Grimm zusammen an der Universität Marburg teil. Während der Teilnahme an der Universität wurden, die Brüder oft von vielen Dingen aufgrund ihrer neuen Unterschicht Lebensstil ausgeschlossen. Dies gab Jacob und Wilhelm mehr Zeit, um sich auf ihr Studium und außerhalb der Forschung zu konzentrieren. Es war wegen ihrem finanziellen Status und der akademischen Standards, die die Brüder Grimm Zeit fasziniert hatte von der Entwicklung der deutschen Sprache in der Literatur zu werden. Dies war ein wichtiges Thema für die Brüder und inspirierte viele ihrer Werke. Es war während dieser Zeit, dass die Brüder umfangreiche Forschungen über die Änderungen der deutschen Sprache und Literatur führten und das “Grimms Gesetz” skizzierten, das die Entwicklung der Briefe in deutscher Sprache verwendet. Nach dem Studium wurde die Gebrüder Grimm Bibliothekare in Kassel und bei ihrer Arbeit begannen sie die Sammlung und Bearbeitung von lokalen Volksmärchen, von denen einige Jakob nach der Arbeit in Paris mit sich zurückbrachte. Es war auch während ihrer Beschäftigung als Bibliothekare, dass die Brüder die Veröffentlichung der Werke begannen. Die Brüder begannen auch Geschichten aus Dänemark, Norwegen und anderen mitteleuropäischen Gebieten zu sammeln. Im Jahre 1830 zogen die Brüder Grimm nach Hannover und wurde Lehrer und Bibliothekare an der Universität Göttingen. Nachdem Sie auch an der Universität für ihre Schriften und Know-how bekannt waren, wurden die Brüder Grimm von der Universität zur Unterstützung einer Reihe von Bauernaufständen in den 1830er Jahren entlassen. Im Jahre 1837 konzentrierten die Brüder wieder in Kassel und sich auf ihre Schriften, von denen einer eine endgültige deutsche Sprache Wörterbuch war. Im Jahre 1840 verlassen die Brüder Kassel, und die an der Universität Berlin arbeiteten. Im Jahre 1848 sah Deutschland verbreitet Umdrehungen und die Brüder Grimm bekamen Positionen im Parlament und in der Nationalversammlung, wo sie eine betrat geeintes Deutschland befürworteten. Bald nachdem Jacob der Universität Berlin und seine politischen Positionen aufgab, unternahm er mehr Arbeiten zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur zu veröffentlichen. Wilhelm zog sich von der Universität im Jahre 1852 zurück, um mit Jacob zu arbeiten. Jacob verbrachte dann die Wiederholungsprüfung seines Lebens versuchtet, ihre Wörterbuch zu beenden, er starb aber vor dessen. Während ihres Lebens schrieben die Brüder Grimm viele Werke über die deutsche Sprache, die deutsche Literatur, die deutsche Geschichte und vieles mehr. Doch sie sind am meisten für ihre Werke auf Märchen und Folklore bekannt. Ihre Arbeit von 1812 “Kinder- und Hausmärchen” wurde überarbeitet und mehrere Male im Laufe ihres Lebens bearbeitet und haben die meisten gelesen. Sie erhielen mehrere Ehrentitel, Doktortitel, und Stipendien für ihre Arbeit und Forschung in der deutschen Sprache und Literatur, und heute immer sind sie noch zwei der einflussreichsten deutschen Autoren. Einer der Gründe, die ihre Arbeit auf Märchen war und ist es wichtig ist, dass sie zu den ersten Autoren zählen, die und die Geschichten der Region, die oft nur mündlich bekannt waren, zu bearbeiten. Ihre Arbeiten auf Märchen geholfen erfassen wichtigste Stück europäischer Kultur, die oft im Laufe der Zeit verloren gingen. Als Jakob aus Frankreich im Jahre 1806 kehrte zurück, er schrieb über viele Geschichten, die er gesammelt hatte, um denen, die er und Wilhelm hatte schon begonnen die Aufnahme hinzuzufügen. Sie begannen bald die Bearbeitung und der Arbeit an der Folklore mit anderen deutschen Autoren wie Clemens Brentano. Während ihrer Forschung und verschiedenen Jobs sammelten die Brüder Grimm weiter mehr Geschichten und bearbeiteten.

Bibliografie

  • “Die Brüder Grimm.” Brüder Grimm Museum. N.p., n.d. Web. 2015. http://www.grimms.de/index.php

  • “Brüder Grimm.” Wikipedia. Wikimedia Foundation, n.d. Web. 2015. http://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCder_Grimm

  • Schumann, Willy, Jacob Grimm, and Wilhelm Grimm. Introduction. Grimms Märchen. Boston: Suhrkamp/Insel Boston, 1982. N. pag. Print.

  • Lüthi, Max. Foreword. Es War Einmal: Vom Wesen Des Volksmärchens. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2008. N. pag. Print.